Diskussionsforum

Derzeit sind Sie nicht eingeloggt und können keine eigenen Themen oder Kommentare veröffentlichen. Nehmen Sie jetzt teil:

Online Registrierung    Persönlicher Login

Thema ohne neue Antworten

Rheuma und MS

Autor Nachricht
Verfasst am: 09. 10. 2017 [15:32]
Stupsi
Themenersteller
Dabei seit: 21.04.2017
Beiträge: 31
Hallo an alle,

kennt sich jemand mit oben genannten Thema aus?

Was muss man bei den Medikamenten beachten oder gibt es vielleicht auch eine Kombination für beides?


Kurz zur Vorgeschichte:

Meine Krämpfe in der Hüfte haben sich als Entzündung entpuppt

und aufgrund der schlechten Blutwerte

(zu hohe Entzündungswerte und zu hohe Blutsenkungsgeschwindigkeit)

ist es laut Arzt eine beginnende Rheumaerkrankung.


Bin momentan sehr verunsichert.

Danke für eure Hilfe.

LG Stupsi

Verfasst am: 10. 10. 2017 [08:18]
Glückskind66
Dabei seit: 28.07.2014
Beiträge: 3667
Hallo Stupsi,

an Deiner Stelle würde ich die Frage an die Experten richten.

Den Rest wirst Du mit Deinem behandelnden Arzt ausmachen müssen.

Alles Gute

Marga
Verfasst am: 10. 10. 2017 [08:58]
Stupsi
Themenersteller
Dabei seit: 21.04.2017
Beiträge: 31
Guten Morgen Marga,

danke für deinen Hinweis.

Diesen werde ich gerne befolgen.

Wer weiß, vielleicht ist das Ganze auch ein MS-Schub???

Euch einen schönen Tag.

LG Stupsi
Verfasst am: 11. 10. 2017 [13:02]
Aorta
Dabei seit: 25.01.2013
Beiträge: 163
hallo stupsi,

das sind echt wenige angaben, die du uns gibst!
damit können die experten auch nur wenig anfangen, leider!

welcher arzt hat denn von rheuma gesprochen?
falls es dein hausarzt war, würde ich es nicht überbewerten.

wichtig ist das wenn es tatsächlich um rheuma handelt, du dich bei einem internistischen rheumatologen vorstellst.
der macht ganz andere test als ein hausarzt es überhaupt kann.
nur weil du schmerzen in der hüfte hast, bedeutet das auch nicht gleich, das du rheuma hast.
das kann alles mögliche sein, z.b.hüftprobleme
oder eine schleimbeutelentzündung usw.

was für bewerden hast du denn?

es ist nicht ganz leicht, rheuma /ms zu behandeln, aber es geht.

allerdings muss bei dir erst einmal geklärt werden, woher deine beschwerden kommen.

viele grüße!
cerebrum

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 11.10.2017 um 13:02.]
Verfasst am: 13. 10. 2017 [09:53]
Stupsi
Themenersteller
Dabei seit: 21.04.2017
Beiträge: 31
Hallo Cerebrum,

Mein Orthopäde, der auch auf Rheuma spezialisiert ist, hat das mit dem Rheuma gesagt.

Die Entzündung in der Hüfte und unteren Rücken hält zu lange an. (seit knapp 5 Wochen)

Die Blutwerte (Entzündungswerte/ Blutsenkungsgeschwindigkeit) sind viel zu hoch,

trotz entzündungshemmender Medikamente, die ich bekam

und da diese nicht richtig anschlugen "darf" ich seit 1 1/2 Wochen Kortisontabletten nehmen.

Ich habe Probleme beim Laufen, Stehen- die rechte Site tut einfach weh und es ist auch geschwollen.

Der Orthopäde sagt, es ist eine sehr starke Entzündung...

Röntgen und Ultraschall bestätigten dieses- also es liegt kein Bruch o.ä. vor

Ein MRT der LWS soll auch noch gemacht werden, aber da muss man erstmal einen Termin bekommen.

Im Experten- Forum habe ich diese Frage auch schon eingestellt und es wurde auch sehr schnell geantwortet.

Jetzt heißt es wohl- abwarten....

LG Stupsi




 

Jetzt Teilnehmen    Online Registrierung


Beachten Sie bitte die Nutzungsbedingungen des Forums.