Diskussionsforum

Derzeit sind Sie nicht eingeloggt und können keine eigenen Themen oder Kommentare veröffentlichen. Nehmen Sie jetzt teil:

Online Registrierung    Persönlicher Login

Thema mit vielen Antworten

Die Frage brennt mir richtig im Hirn....

Autor Nachricht
Verfasst am: 24. 02. 2017 [11:59]
Memory1931
Themenersteller
Dabei seit: 24.02.2017
Beiträge: 11
Habe ich MS oder nicht.
lt. Krankenhausdiagnose (MRT, Lumbalpunktion) besteht nur ein Verdacht
lt. Neurologe habe ich es
alle anderen sagen garnix.

Momentan sieht es so aus das ich es (MS) habe.
Aber ehrlich, darauf kann man verzichten, zumal es viele Krankheiten gibt auf die das auch zutreffen würde.

Wer kann mir mit Gewissheit sagen wie es nun wirklich aussieht?

Zu mir:
Vollkontakt Kung Fu (Bruce Lee wäre mein SiHing (brüderlicher Lehrer, da er auch nie einen Meistergrad erreichte)
Motorrad fahren
Selbständig mit (Steuerbüro, Lohnsteuerhilfeverein)

Hobbys
Hifi
Segeln

Verfasst am: 24. 02. 2017 [13:56]
blaue wolke
Dabei seit: 20.05.2016
Beiträge: 95
Hallöchen memory1931

ja das ist die frage bei Dir, erst mal Herzlich willkommen.
Hast Du denn schon einen Schub gehabt?, oder wirst Du therapiert, wenn Dein Neurologe
sagt, das Du MS hast?

Wurden auf dem MRT Läsionen (entzündliche Herde) entdeckt?
Es ist nicht so einfach solche Diagnose zu verkraften, wie geht es Dir jetzt gesundheitlich

LG.
Verfasst am: 24. 02. 2017 [14:15]
Natalie08
Dabei seit: 02.01.2017
Beiträge: 167
Hallo memory!

Du hat diese Verdachtsdiagnose 2002 bekommen (lt. Vorstellungsrunde). Der Neurologe sagt, dass Du MS hast.....was ist denn medizinisch zwischen 2002 und heute passiert? Weitere MRTs? Wurden VEPs gemacht?


....und viel wichtiger: Was hast Du denn für Symptome die dich momentan so plagen?

LG
Katja
Verfasst am: 24. 02. 2017 [15:51]
Memory1931
Themenersteller
Dabei seit: 24.02.2017
Beiträge: 11
Meine momentamen Symptome sind die das ich nur schlecht laufen kann.
Das fing erst ein Jahr nachdem ich mit KungFu aufhörte an.
Ich hatte mich immer geweigert Interferon zu spritzen da mir das auch nicht helfen kann, denn wie jeder weiß "Multiple Sklerose" ist unheilbar.
Also irgendeinen Müll in die Adern jagen ist wie Heroin spritzen.

Früher hatte ich mal richtig heftig Haschich konsumiert.
Ob es daran liegen könnte das es überhaupt losging, denn Mitte 2001 hörte ich auf mit Kiffen um die Bilanzbuchhalterprüfung nicht zu gefärden.
Verfasst am: 24. 02. 2017 [16:10]
susaen
Dabei seit: 24.01.2013
Beiträge: 930
Hi Memory1931,

ich geh mal auf die Punkte ein:

"Memory1931" schrieb:

Meine momentamen Symptome sind die das ich nur schlecht laufen kann.


Wenn du MS hast, kann es durchaus entweder ein Schub sein, falls du noch in der Schubförmigenphase bist oder es ist die progredienz, falls du schon die SPMS erreicht hast.

Genaueres kann dir nur die Glaskugel oder ein Arzt sagen.

"Memory1931" schrieb:

Ich hatte mich immer geweigert Interferon zu spritzen da mir das auch nicht helfen kann, denn wie jeder weiß "Multiple Sklerose" ist unheilbar.
Also irgendeinen Müll in die Adern jagen ist wie Heroin spritzen.


naja, ich kenne etlich die unter Interferonen die MS zum Stillstand gebracht haben, ich gehörte zwar nicht dazu aber das nicht jede Therapie bei allen gleich gut wirkt ist nichts neues.

Und Stillstand kann bei MS schon sehr gut sein und nur "Heilung" wäre noch besser...

Zudem sind die Interferone Botenstoffe, die dein Körper auch produziert...

"Memory1931" schrieb:

Momentan sieht es so aus das ich es (MS) habe.
Aber ehrlich, darauf kann man verzichten, zumal es viele Krankheiten gibt auf die das auch zutreffen würde.


Dann geh zum Arzt und lass nochmal eine Differentialdiagnose machen.

"Memory1931" schrieb:

Wer kann mir mit Gewissheit sagen wie es nun wirklich aussieht?


Entweder die Dame mit der Glaskugel oder ein Pathologe nach deinem Tod.

Denn mit einer nachzu 100%igen Gewissheit lässt sich vieles nur nach dem Tod festsellen.

Grüße
susaen
Verfasst am: 25. 02. 2017 [14:28]
Paulina
Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 6329
"Ich hatte mich immer geweigert Interferon zu spritzen da mir das auch nicht helfen kann, denn wie jeder weiß "Multiple Sklerose" ist unheilbar.
Also irgendeinen Müll in die Adern jagen ist wie Heroin spritzen."

Wenn ich sowas schon lese, so ein Quatsch!!!
Wie Susaen schreibt, es hilft vielen,

UND MIR HILFT ES SCHON ETLICHE JAHRE!
Verfasst am: 25. 02. 2017 [15:13]
Annamari
Dabei seit: 30.06.2016
Beiträge: 46
Hallo ihr lieben !
Wir sollten uns nicht mit Drogenabhängigen vergleichen.
Na ja , ich spritzte mir jetzt schon seit 4 Jahren Interferon .
( Ich muss mich ... Und die Leute die Drogen .... machen es " freiwillig" )
Also mir hilft , das Interferon gut
Nur das abdrücken fällt mir ab u zu schwer .
Und jeder Körper muss sich , erstmal an ein Medikament gewöhn .
Lg Yvonne icon_smile.gif
Verfasst am: 02. 03. 2017 [13:46]
Memory1931
Themenersteller
Dabei seit: 24.02.2017
Beiträge: 11
Tja,

mir ist zu Ohren gekommen das eine Chefärztin der Uniklinik Essen sich massiv gegen Interferon ausgesprochen haben soll.
Interferon soll mehr Nachteile als Vorteile hervorrufen.

Studien die die Wirksamkeit bestätigen gibt es nicht, aber Studien die Nebenwirkungen aufzeigen sind bestätigt.

Tja, was nun!



[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 02.03.2017 um 13:47.]
Verfasst am: 02. 03. 2017 [13:57]
Memory1931
Themenersteller
Dabei seit: 24.02.2017
Beiträge: 11
Und ich bin so blöd das ich beim Arzt anrufe damit mir das Rezept zugeschickt wird.



Verfasst am: 02. 03. 2017 [15:07]
Memory1931
Themenersteller
Dabei seit: 24.02.2017
Beiträge: 11
Tja, und gestern war ich wieder in der Soundbutze von Dr. Motte und wurde geröntgt.

Mal sehen wann das Ergebnis vom MRT bei mir landet.




 

Jetzt Teilnehmen    Online Registrierung


Beachten Sie bitte die Nutzungsbedingungen des Forums.