Diskussionsforum

Derzeit sind Sie nicht eingeloggt und können keine eigenen Themen oder Kommentare veröffentlichen. Nehmen Sie jetzt teil:

Online Registrierung    Persönlicher Login

Thema mit vielen Antworten

Seltsame Symptome, Tipps?

Autor Nachricht
Verfasst am: 20. 08. 2016 [22:33]
kite73
Dabei seit: 26.01.2016
Beiträge: 27
"Eldi66" schrieb:

Guten Morgen,

Die Diagnose ms ist aufwendig und umfassend (bei mir hat es einen Monat gedauert).
Das MRT ist nur in kleiner Teil davon.
Die Messung der nervenleitgeschwindigkeit ein anderer. Liquor untersuchung ein dritter.

Bei mir kam noch eine Magenspiegelung und eine Darmspiegelung, ct der Lunge und noch andere hinzu.

Und erst wenn alle Bausteine zusammenpassen und alles andere ausgeschlossen ist sollte man die Diagnose ms erhalten.

Hier ein guter Link

http://www.ms-liste.de/index.php?page=286

Und natürlich dieser


http://www.ms-life.de/ms-wissen/was-ist-ms/untersuchung/andere/

Liebe Grüße
Elli




Das mit der "langen Zeit" für die Diagnosestellung, ist aber auch "relativ". Ich kam Donnerstag ins KH zur Abklärung meiner Symptome. Hatte am nächsten Tag die Nervenleitmessung, Lumbalpunktion und MRT, und auch am selben Tag schon die Diagnose. Ab Samstag begann dann die fünftägige Stoßtherapie. Alles in allem war ich 7Tage im KH. Die Diagnosestellung dauerte nicht mal 2 Tage. Da sieht man wieder, wie unterschiedlich unsere "doofe" Krankheit ist icon_frown.gif.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.2016 um 22:35.]
Verfasst am: 20. 08. 2016 [22:51]
eldi66
Dabei seit: 03.02.2015
Beiträge: 500
Bei mir wurden noch ganz viele andere Erkrankungen ausgeschlossen

Unter anderen Borreliose, herpes , Vitamin b12 wurde gescheckt u.s.w. ich kann mich nicht mehr an alles erinnern aber es war sehr viel mehr als MRT, Lumbalpunktion und nervenleitmessung .

Nach 2 Wochen stand dann fest dass es eine Autoimmunerkrankung sei, aber es war noch nicht klar welche genau. Und erst als alle anderen ausgeschlossen waren habe ich die Diagnose MS erhalten.


Vier Wochen Krankenhaus ist schon sehr lang und sehr anstrengend.

Liebe Grüße
Elli





Verfasst am: 20. 08. 2016 [23:01]
kite73
Dabei seit: 26.01.2016
Beiträge: 27
Hallo Elli!
Da hatte ich "Glück". Wahrscheinlich war meine Anamnese schon aussagekräftig genug.

Ich bin ja auch in der Ambulanten Pflege tätig gewesen und hatte schon länger meine Befürchtungen..hatte doch auch auf Arbeit mit MS-Patienten zu tun.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.2016 um 23:01.]
Verfasst am: 21. 08. 2016 [12:51]
parsley
Dabei seit: 21.06.2015
Beiträge: 334
"kite73" schrieb:
Das mit der "langen Zeit" für die Diagnosestellung, ist aber auch "relativ". Ich kam Donnerstag ins KH zur Abklärung meiner Symptome. Hatte am nächsten Tag die Nervenleitmessung, Lumbalpunktion und MRT, und auch am selben Tag schon die Diagnose.

Das erscheint mir auch sehr wenig. Gerade weil im Link oben steht, dass selbst oligoklonale Banden manchmal auch bei Gesunden nachweisbar sind. (Das wusste ich nicht.)

Holo-TC oder immerhin B12 wurde bei mir damals leider nicht untersucht. Borreliose aber; und HIV, weil ich das gerne wollte. Nach Herpes muss ich glatt mal schauen.
Verfasst am: 21. 08. 2016 [21:55]
kite73
Dabei seit: 26.01.2016
Beiträge: 27
"parsley" schrieb:

"kite73" schrieb:
Das mit der "langen Zeit" für die Diagnosestellung, ist aber auch "relativ". Ich kam Donnerstag ins KH zur Abklärung meiner Symptome. Hatte am nächsten Tag die Nervenleitmessung, Lumbalpunktion und MRT, und auch am selben Tag schon die Diagnose.

Das erscheint mir auch sehr wenig. Gerade weil im Link oben steht, dass selbst oligoklonale Banden manchmal auch bei Gesunden nachweisbar sind. (Das wusste ich nicht.)

Holo-TC oder immerhin B12 wurde bei mir damals leider nicht untersucht. Borreliose aber; und HIV, weil ich das gerne wollte. Nach Herpes muss ich glatt mal schauen.


Anhand des MRT konnte wohl die Diagnose schon gestellt werden. Die Ergebnisse vom Liquor kamen erst später.
Verfasst am: 02. 09. 2016 [11:13]
Tabsi88
Themenersteller
Dabei seit: 27.10.2015
Beiträge: 22
Hallo Zusammen

So ich melde mich nochmals. Das MRT war zum Glück unauffällig icon_smile.gif Lediglich der ominöse Bandscheibenvorfall wurde wieder erwähnt, allerdings sollte es die Nerven nicht berühren. Soweit so gut, woher die Beinproblematik kommt weiss ich nun zwar immer noch nicht, froh bin ich trotzdem.

Was mich nur irritiert, woher kommen diese positiven oligoklonale Banden? Irgendwelche Viren wurden ja ausgeschlossen. Können die auch bei gesunden positiv sein?

Liebe Grüsse
Verfasst am: 02. 09. 2016 [21:55]
Marlies2768
Dabei seit: 29.07.2016
Beiträge: 34
Hallo Tabsi88,

die oligoklonalen Banden kommen auch zuweilen bei Patienten vor, die keine MS haben, sondern eine Entzündung im anderen Bereichen.

Vielleicht hilft Dir ja dieser Link ein wenig: https://www.gesundheit.gv.at/Portal.Node/ghp/public/content/labor/referenzwerte/Labor_Liquor_Oligoklonale_Banden_im_Liquor_OLBIL.html

Aber auch dieser erklärt einiges: http://de.healthline.com/health/nachweis-oligoklonaler-banden-der-zerebrospinalfluessigkeit-csf


Genaueres wird Dir wahrscheinlich unsere Spezialistin susaen erklären können.

Liebe Grüße
Marlies2768

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.2016 um 21:56.]
Verfasst am: 05. 09. 2016 [10:03]
Tabsi88
Themenersteller
Dabei seit: 27.10.2015
Beiträge: 22
Hallo Marlies

Diese Dinge wie Borreliose etc. wurden eben bereits damals durch die Liquor Untersuchung und Blutuntersuchung ausgeschlossene.
Seltsam Sache das Ganze!

Liebe Grüsse
Verfasst am: 05. 09. 2016 [11:22]
Marlies2768
Dabei seit: 29.07.2016
Beiträge: 34
Hallo Tapsi88,

hab mal ein wenig nach Gangstörungen gegoogelt. Interessant ist hierbei dieser Artikel: http://www.netdoktor.de/symptome/gangstoerung/

Ich würde insbesondere auf die orthopädischen Gründe tippen, wobei hierbei dann der Orthopäde noch einmal gefragt ist. Sollte es der Bandscheibenvorfall sein (was durchaus möglich ist) gibt es viele alternative Behandlungsmöglichkeiten. Lass Dich dann am besten von Deinem Arzt beraten.

Auch hier kannst Du Dich mal einlesen: http://flexikon.doccheck.com/de/Gangst%C3%B6rung

Liebe Grüße
Marlies
Verfasst am: 06. 09. 2016 [20:41]
blaue wolke
Dabei seit: 20.05.2016
Beiträge: 95
Hallo Tabsi 88
Hast Du denn schon deine Ergebnisse?
Ich war ja am Montag in Brandenburg in der Fachklinik für MS- Patienten, dort hat man mir die Diagnose zugesichert, der Dr. schickt den Befund zu meiner Neurologin hin.
lieben Gruß




 

Jetzt Teilnehmen    Online Registrierung


Beachten Sie bitte die Nutzungsbedingungen des Forums.