Diskussionsforum

Derzeit sind Sie nicht eingeloggt und können keine eigenen Themen oder Kommentare veröffentlichen. Nehmen Sie jetzt teil:

Online Registrierung    Persönlicher Login

Thema mit vielen Antworten

Seltsame Symptome, Tipps?

Autor Nachricht
Verfasst am: 07. 09. 2016 [10:43]
Tabsi88
Themenersteller
Dabei seit: 27.10.2015
Beiträge: 22
@Marlies, danke für die Links. Ich schiebs jetzt auch einfach mal auf die Rückenprobleme! Allerdings können davon die Oligoklonale Banden ja nicht positiv sein. Aber bringt ja nichts sich den Kopf zu zerbrechen, ich mache jetzt einfach weiter wie bisher und hoffe das sich die Probleme von alleine lösen.

@blaue Wolke, ja das Mrt war soweit unauffällig. Der Befund tut mir Leid für dich, ich hoffe man kann jetzt mit der richtigen Therapie wenigstens eine Verbesserung bringen! Wie gesagt ich bin froh ist das MRT bei mir in Ordnung, ich frage mich nur woher die positiven Oligoklonale Banden kommen. Aber man erhält wohl von den Ärzten nicht auf alles eine Antwort icon_wink.gif

Liebe Grüsse
Verfasst am: 07. 09. 2016 [11:02]
blaue wolke
Dabei seit: 20.05.2016
Beiträge: 95
Hallo Tabsi 88
die positiven Oligoklonale Banden sind immer hinweisend auf eine chron- entzündliche. ZNS- Erkrankung, so sagte mir es auch der Doc dort.
Ja, na mal abwarten was in sein Bericht so drinne steht. Ich mus am Montag wieder zum Neuro.
Verfasst am: 07. 09. 2016 [11:25]
Tabsi88
Themenersteller
Dabei seit: 27.10.2015
Beiträge: 22
Hallo blaue Wolke

Mir hat man eben gar nicht gross was dazu gesgagt nur, dass es auch von einer früheren Entzündung kommen könnte. Da ich die aufgezählten Krankheiten (Masern, Rötteln, etc) nicht hatte macht es für mich auch nicht wirklich Sinn. Ich drück dir die Daumen für Montag!

Liebe Grüsse
Verfasst am: 22. 09. 2016 [15:30]
blaue wolke
Dabei seit: 20.05.2016
Beiträge: 95
Hallo Tabsi88
ich habe meine zweit Bestätigung aus Brandenburg bekommen, sie war schon da bei meiner
Neurologin, es ist eine gesicherte MS in seiner Diagnose.
Ich soll auch eine andere Therapie bekommen, habe aber leider erst ende Oktober einen Termin in
der MS- Ambulanz bekommen, also mus ich mich noch gedulden.
Und wie sieht es bei Dir so aus?
Verfasst am: 25. 09. 2016 [22:40]
susaen
Dabei seit: 24.01.2013
Beiträge: 909
Hi blaue wolke,

"blaue wolke" schrieb:

Ich soll auch eine andere Therapie bekommen, habe aber leider erst ende Oktober einen Termin in
der MS- Ambulanz bekommen, also mus ich mich noch gedulden.


dann kannst du dich ja noch über die MS Medikamente informieren.

Hier meine letzte ausführliche Antwort zu dem Thema

http://www.ms-life.de/ms-community/diskussionsforum/beitraege/erste_fragen/welche_basismeditation_soll_ich_nehemen/seite/?print=bnemeouqiwhudw&tx_mmforum_pi1[sword]=susaen#pid59559

Grüße
susaen
Verfasst am: 26. 09. 2016 [11:52]
blaue wolke
Dabei seit: 20.05.2016
Beiträge: 95
Hallo susaen
mein Gott, das ist ja sehr viel Info, nun weiß ich garnicht was man da nehmen kann
aber eins habe ich mit genommen , auf keinen Fall Tecfidera und Fumarat
vielen Dank noch mal für die ausführliche Info
lieben Gruß
Verfasst am: 26. 09. 2016 [23:14]
Lieschen
Dabei seit: 18.05.2014
Beiträge: 39
Hallo blaue wolke,

warum willst du auf keinen Fall Tecfidera nehmen?

Ich nehme es seit gut 2 Jahren und habe -bis auf die Anfangsphase- kaum Probleme damit.

Welche Medikamente nimmst du zur Zeit?

Darf ich fragen, in welcher MS-Ambulanz bzw. wo genau du in Brandenburg warst?

Warst du dort nur wegen einer Zweitmeinung?

Viele Grüße
Verfasst am: 28. 09. 2016 [18:34]
blaue wolke
Dabei seit: 20.05.2016
Beiträge: 95
Hallo Lieschen

Ich spritze zur zeit Avonex 1x wö.
na ich habe die Nebenwirkungen gelesen von Tecfidera und da kam der PML- Fall drinne vor, das hört sich ja nicht so berauschend an.
stimmen bei Dir die Blutwerte denn immer, mus man am Anfang immer so oft zur Blutentnahme so wie ich es gelesen habe.
Ja ich war wegen einer Zweitmeinung in Brandenburg, auf Empfehlung meiner Neurologin, es war die Asklepios- Fachklinik MS Ambulanz.
Lieben Gruß
Verfasst am: 30. 10. 2016 [20:52]
blaue wolke
Dabei seit: 20.05.2016
Beiträge: 95
Hallo Tabsi 88
So nun war ich auch bei der MS-Ambulanz in der Uni, da ich ja von 2014 bis jetzt 3 Schübe hatte und die Ärztin
meine Berichte noch mal alle durchlaß, bestätigte sie mir die Diagnose MS.
Jetzt mus ich noch mal zum MRT- Aufnahmen vom Schädel- BWS- HWS machen lassen.
Termine sind erst im Dezember und danach entscheidet sie dann auf welche Therapie ich wechsle.
Wie geht es Dir jetzt so?icon_smile.gif
Verfasst am: 31. 10. 2016 [16:03]
susaen
Dabei seit: 24.01.2013
Beiträge: 909
Hi blaue wolke

"blaue wolke" schrieb:

So nun war ich auch bei der MS-Ambulanz in der Uni, da ich ja von 2014 bis jetzt 3 Schübe hatte und die Ärztin
meine Berichte noch mal alle durchlaß, bestätigte sie mir die Diagnose MS.


also pro Jahr ein Schub, das ist nicht so viel, wie es sich immer anhört. Auch nicht unter einer Therapie. Die Ärzte wollen zwar immer "null" Aktivität, aber dass kann sich ein einer Übertherapie äußern, die auch noch riskanter ist.

"blaue wolke" schrieb:

Jetzt mus ich noch mal zum MRT- Aufnahmen vom Schädel- BWS- HWS machen lassen.


Hast du wenigsten Vergleichsaufnahmen? Vor allem von HWS und BWS?

"blaue wolke" schrieb:

Termine sind erst im Dezember und danach entscheidet sie dann auf welche Therapie ich wechsle.


Die Ärztin kann dich max. beraten. Die Entscheidung triffst alleinig DU!

Und bevor du dich entscheidest, informiere dich ausführlich.

Grüße
susaen




 

Jetzt Teilnehmen    Online Registrierung


Beachten Sie bitte die Nutzungsbedingungen des Forums.