Diskussionsforum

Derzeit sind Sie nicht eingeloggt und können keine eigenen Themen oder Kommentare veröffentlichen. Nehmen Sie jetzt teil:

Online Registrierung    Persönlicher Login

Thema ohne neue Antworten

Trigmeminusneuralgie nur ein Symptom von MS?

Autor Nachricht
Verfasst am: 07. 02. 2019 [11:13]
lukasgee
Themenersteller
Dabei seit: 07.02.2019
Beiträge: 1
Hallo! Seit 3 Jahren Klage ich schon über diese Schmerzen und ich habe immer gedacht, es wäre eine Migräne. Dabei war dieser Kopfschmerz nur sekundenlang, aber ziemlich heftig. Und eines Tages war er nur im Bereich des Gesichts und ich wusste dann, es ist sicherlich keine Migräne. Dieser Schmerz ist auch ziemlich pulsierend, stechend, ich spüre dass irgendwas mit meinen Nerven nicht stimmen. Ebenso aber nicht häufig, spüre ich auch brennende Schmerzen in den Beinen, sind sehr diffus (manchmal auch stechend). Ich kann mich auch erinnern, dass ich damals auch einen Karpaltunnelsyndrom hatte, ob das damit ein Zusammenhang hat... Erstaunlicherweise ist es sogar auch so, dass meine Mum sogar vor paar Jahren eine Trigeminusneuralgie festgestellt worden ist. Jetzt liegt meine Sorge, dass diese Krankheit nur ein Symptom von einer Grunderkrankung ist, nämlich MS. Ansonsten Taubheitsgefühle, Seh–, Gefühlsstörungen, spüre ich nicht. Nur besonders morgens fühlen sich meine Beine bissl schwach an. Ich habe mir jetzt ein Termin beim Neurologem gemacht, ist aber erst in 2 Monaten... Hab keinen anderen gefunden.

Zu mir:

Ich bin erst 20
Andere Krankheiten/Symptome: trockene Haut/Augen, leichte Gelenkschmerzen (sind auch stechend, kommt und geht), Magenprobleme, Schulterschmerzen (dazu muss ich sagen, dass ich schon als Kind unter einer Fehlhaltung leide, ob das die ganzen Symptome auch die Kopfschmerzen auslöst? Habe ziemliche Verspannungen erhalten)
Verfasst am: 07. 02. 2019 [19:39]
Remscheid1860
Dabei seit: 07.02.2019
Beiträge: 1
hallo ich bin neu hier und möchte Dir erst einmal Mut machen das es nicht so schlimm zu sein scheint natürlich aber Behandlungsbedürftig. Bei mir tritt diese Nervenkrankheit chronisch auf allerdings nicht für Sekunden sondern das geht 6 Monate so wann die Schmerzen anfangen da kann man die Uhr nach stellen und ohne Opiate geht da Garnichts habe jetzt zwei Jahre ruhe und hoffe es bleibt noch einige Zeit so weil diese Schmerzen sind unglaublich
selbst das Tilidin braucht 30 Minuten um anzuschlagen Dir wünsche ich alles Gute und hoffe wie Eingangs erwähnt es nicht so schlimm ist LG




 

Jetzt Teilnehmen    Online Registrierung


Beachten Sie bitte die Nutzungsbedingungen des Forums.