Diskussionsforum

Derzeit sind Sie nicht eingeloggt und können keine eigenen Themen oder Kommentare veröffentlichen. Nehmen Sie jetzt teil:

Online Registrierung    Persönlicher Login

Thema mit vielen Antworten

Aubagio

Autor Nachricht
Verfasst am: 16. 05. 2016 [18:17]
angel64
Dabei seit: 27.07.2014
Beiträge: 36
Hallo zusammen,

ich nehme seit Freitag, den 13.05.2016 Aubagio.

Tecfidera habe ich Ende Januar 2016 auf Anraten meines Neurologen abgesetzt, da für meine Altergruppe - weiblich, über 50 - der Grenzwert für die Lymphozyten auf 800 angehoben wurden und ich seit 1 Jahr immer um diese Grenze rumschleiche, obwohl ich nur die 75%-Dosis genommen habe.

Ich nehme Aubagio morgens beim Frühstück. Gestern nacht hatte ich Halsschmerzen, könnte aber auch ein Infekt sein (bei diesem wunderbaren Wetter icon_wink.gif). Mit Meditonsin habe ich dies aber sehr gut hinbekommen. Bisher nehme ich weder Magenschutz noch Ibu. Mal schaun, wie sich alles so entwickelt.

Viele Grüße
Angelika
Verfasst am: 03. 02. 2017 [13:32]
kitty.2
Dabei seit: 03.02.2017
Beiträge: 1
Moin , ich bekomme Aubagio nun seit 4 Wochen davor habe ich rebif gespritzt und auch tecfidera ausprobiert. Tecfidera vertrug ich gar nicht und rebif war auch nur in der niedriegen dosierung von 22mg möglich. Diagnose bekam ich vor 4 jahren. Seit dem noch keine neuen herde am hirn. Jetzt meine Frage reichen die Blutkontrollen oder muss der Blutdruck auch kontrolliert werden. Mein neuro nimmt nur Blut. Habe ein wenig mehr Haarverlust bis jetzt. Hoffe das es dabei bleibt.
Verfasst am: 19. 02. 2017 [18:53]
Tulpe2017
Dabei seit: 18.02.2017
Beiträge: 234
Ich nehme Aubagio jetzt seit einer guten Woche - ja, das ist noch nicht wirklich lang, ich weiß - und bisher bekomme ich als einzige NW Pickel.

Ich seh bald schlimmer aus als mein Teenagersohn, aber da leider ja nur meine Eitelkeit icon_wink.gif
Verfasst am: 26. 02. 2017 [10:37]
Tulpe2017
Dabei seit: 18.02.2017
Beiträge: 234
Nach zwei Wochen Aubagio hab ich leider einen zu hohen Blutdruck, könnte auch an einem Wiederaufflackern des letzten Schubs u Kortison liegen sagen die Ärzte, mal sehen und auch die Laborwerte abwarten.

Find ich aber doof, denn so komm ich gut mit dem Aubagio zurecht.
Verfasst am: 26. 02. 2017 [12:28]
susaen
Dabei seit: 24.01.2013
Beiträge: 923
Hi Tulpe2017,

"Tulpe2017" schrieb:

Nach zwei Wochen Aubagio hab ich leider einen zu hohen Blutdruck, könnte auch an einem Wiederaufflackern des letzten Schubs u Kortison liegen sagen die Ärzte, mal sehen und auch die Laborwerte abwarten.

Find ich aber doof, denn so komm ich gut mit dem Aubagio zurecht.


Aubagio braucht zwischen 3-6 Monaten bis vielleicht eine Schutzwirkung bei dir aufgebaut ist.

Wurde vor der Kortison gabe kein Blutdruck, Puls und Temperatur gemessen?

Grüße
susaen
Verfasst am: 03. 03. 2017 [18:38]
Tulpe2017
Dabei seit: 18.02.2017
Beiträge: 234
Sorry das meine Antwort so lange gedauert hat, ich hatte leider einen heftigen Rückfall u war ein paar Tage komplett ausser Gefecht. icon_frown.gif

Doch, es wurde natürlich vor beiden Durchgängen Kortison Blutdruck etc. gemessen und alles war im Normbereich. icon_smile.gif

Beim ersten Mal Kortison ist da auch nicht viel passiert, diesmal war ich schon vor dem Kortison buchstäblich auf 180, allerdings ist der Blutdruck dann trotz Kortison wieder gesunken.

Jetzt, vier Tage nach dem letzten Kortison ist er fast wieder in Normbereich (130/85) und auch meine Leberwerte sind ok. Deshalb haben wir beschlossen, dass vorläufig nix gegen eine weitere Einnahme vom Aubagio spricht, zumal ich sonst bisher sehr gut damit zurecht komme. icon_smile.gif

Verfasst am: 29. 03. 2017 [10:38]
Tulpe2017
Dabei seit: 18.02.2017
Beiträge: 234
Und jetzt, nach fast 7 Wochen Aubagio, kommen langsam die NW - leicht erhöhte Leberwerte, erhöhter Blutdruck, etwas Haarausfall icon_frown.gif
Ansonsten hab ich damit keine Probleme, kein Durchfall, Übelkeit, Ausschläge etc.

Ob's was bringt, weiß ich ja erst in einigen Monaten oder Jahren ...
Verfasst am: 12. 04. 2017 [17:19]
einzahl
Dabei seit: 12.04.2017
Beiträge: 1
hallo,

ich nehme aubagio seit 2015 und habe keinerlei nebenwirkungen.
wenn ich es nicht selbst in der apotheke holen würde, könnten es aus placebos sein

gruß aus muc
Verfasst am: 06. 07. 2017 [20:28]
Heidi290377
Dabei seit: 01.07.2017
Beiträge: 9
Hallo
Ich heiße Heidi und habe seit 2014 ms..
Ich werde demnächst auch aubagio nehmen.
Das es dann schon mein 6 tes Medikament ist hoffe ich das ich dieses Medikament einigermaßen vertrage....
Lg und einen schönen Abend noch
Verfasst am: 17. 07. 2017 [15:09]
Tulpe2017
Dabei seit: 18.02.2017
Beiträge: 234
Nach einem halben Jahr ist's bei mir jetzt mit dem Aubagio vorbei, mein Neurologe verschreibt's mir nimmer, zuviele Schübe. icon_frown.gif
Irgendwie schade, ich hab's ganz gut vertragen, aber hilft ja k x wenn's nicht hilft.
Mal sehen was dann kommt. ..




 

Jetzt Teilnehmen    Online Registrierung


Beachten Sie bitte die Nutzungsbedingungen des Forums.