Diskussionsforum

Derzeit sind Sie nicht eingeloggt und können keine eigenen Themen oder Kommentare veröffentlichen. Nehmen Sie jetzt teil:

Online Registrierung    Persönlicher Login

Thema ohne neue Antworten

Propicum

Autor Nachricht
Verfasst am: 09. 12. 2017 [22:07]
locke46
Themenersteller
Dabei seit: 24.01.2013
Beiträge: 15
Moin in die Runde,

mich interessiert es sehr ob von Euch schon jemand Erfahrungen gesammelt hat mit dem Nahrungsergänzungsmittel " Propicum"

Es wird inzwischen in vielen Beiträgen und in der Presse viel davon geredet.

Es ist mir auch schon erzählt worden, das es Gangbild-Verbesserung gibt und die Fatigue sich dadurch auch reduziert.

Frage: wie nehmt Ihr das ein... 500 mg oder 1000 mg pro Tag

HG und einen schönen 2 Advent wünscht Euch

Andreas
Verfasst am: 09. 12. 2017 [22:17]
susaen
Dabei seit: 24.01.2013
Beiträge: 910
Hi locke46,

man sollte 2x500mg jeweils zum Essen einnehmen.

Was die Wirkung angeht, bei mir war die gleich Null.

Im Grunde habe ich mal wieder ein paar Euro die Toilette heruntergespühlt.

Und ich bin bei weitem nicht die einzige, die diese Erfahrungen hat.

In der MS Ambulanz in Bochum meinte man nur, naja ein paar scheint es zu helfen, aber halt auch etlichen nicht.

Also wenn du das Geld übrig hast, kannst du es versuchen.

Was die ganzen positive Erfahrungsberichte angeht, die gibt es sicherlich. Die negativen Berichte werden halt nicht groß in der Presse, bei Facebook und Co. behandelt, weil man damit auch kein Geld verdienen kann.

Grüße
susaen
Verfasst am: 09. 12. 2017 [22:33]
locke46
Themenersteller
Dabei seit: 24.01.2013
Beiträge: 15
Hallo Susaen,

Danke für die schnelle Antwort.
Ich denke immer... die Hoffnung stirbt zuletzt... und wenn dadurch keine NW entstehen, soll es mit recht sein.

Schade, dass Du keinen Erfolg damit hattest.

Vielleicht, ist ja auch hier noch jemand dabei.

Ich bin auch nicht mehr in der hoch entzündlichen Phase.
Bin von der schubförmigen schon lange in die progriente MS gelangt.

Kann also sein dass ich auch keinen Erfolg habe.

HG
Andreas

Verfasst am: 10. 12. 2017 [12:35]
jinx711
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 20
Hallo Andreas,

Ich nehme das Propionat seit ca. 2 Monaten. Kann keinerlei Veränderungen meines Befindens feststellen.

Habe aber auch EDSS 0 und bin seit 3 Jahren schulfrei. Nehme nach knapp 1 Jahr Tecfidera jetzt seit 2 Jahren Plegridy und täglich 5000 i.E. D3.

Werde das Propionat vermutlich nach dem Aufbrauchen meiner Vorräte wieder absetzen.

LG
Jinx

Es gibt keine vernünftige Alternative zu Optimismus!
Verfasst am: 10. 12. 2017 [12:49]
locke46
Themenersteller
Dabei seit: 24.01.2013
Beiträge: 15
Hallo Jinx,

Danke für Deinen Erfahrungsbericht icon_smile.gif und es ist sehr schade dass Du keinen Erfolg hattest. Ich werde mein Töpfchen auffuttern .. sind also 30 Tage und werde ja sehen was bis dahin passiert ist.

Mein EDSS ist 4 und ich habe nie eine Basistherapie gemacht.

Vermutungsdiagnose ohne mein Wissen seit 1990
Gewissheit das ich MS habe, seit 2002

Schönes 2. beschwerdefreies Adventwochenende für Euch ALLE
HG
Andreas
Verfasst am: 10. 12. 2017 [15:20]
hexe123
Dabei seit: 19.09.2013
Beiträge: 62
Hi Andreas,


ich habe auch Propicum ausprobiert. Mir hat das Zeug nicht geholfen und vielen anderen auch nicht.

Siehe mein Thread im Amsel Forum.

http://www.amsel.de/multiple-sklerose-forum/index.php?kategorie=forum&kategorie2=forum&tnr=1&mnr=190119&beitragnr=190119&aktpos_nav=0&thread_aktpos_nav=0&thread_showtheme=190119&archiv_flag=-1

Schönen zweiten Advent noch

LG Hexe
Verfasst am: 12. 12. 2017 [02:12]
locke46
Themenersteller
Dabei seit: 24.01.2013
Beiträge: 15
Moin Hexchen.,

vielen Dank für den Link.
Ja es ist schade, dass so viele nicht von dieser Therapie Erfolg haben. Bei mir , weiß ich es ja noch nicht und da ich es jetzt auch hier habe, werde ich es probieren und dann auch davon berichen.

HG
Andreas




 

Jetzt Teilnehmen    Online Registrierung


Beachten Sie bitte die Nutzungsbedingungen des Forums.