Diskussionsforum

Derzeit sind Sie nicht eingeloggt und können keine eigenen Themen oder Kommentare veröffentlichen. Nehmen Sie jetzt teil:

Online Registrierung    Persönlicher Login

Thema mit vielen Antworten

Zinbryta (Daclizumab), Nebenwirtkungen

Autor Nachricht
Verfasst am: 21. 01. 2017 [09:05]
Friedi54
Themenersteller
Dabei seit: 21.01.2017
Beiträge: 4
Bin neu hier und frage, ob jemand schon Erfahrung mit Zinbryta hat. Habe am Mittwoch die 1, Spritze bekommen und seit Freitag Nebenwirkungen wie Schüttelfrost, Kopfschmerzen usw. Hatte die gleichen Nebenwirkungen unter Avonex. Hatte aber die Hoffnung, dass unter dem neuen Medikament die Nebenwirkungen nicht so heftig sind.
Verfasst am: 21. 01. 2017 [13:21]
BirgitS
Dabei seit: 27.01.2015
Beiträge: 3448
Hallo Friedi,

kürzlich war eine ähnliche Anfrage:

http://www.ms-life.de/ms-community/diskussionsforum/beitraege/vorstellungsrunde/moin_moin-3/

Birgit
Verfasst am: 21. 01. 2017 [16:55]
Friedi54
Themenersteller
Dabei seit: 21.01.2017
Beiträge: 4
"BirgitS" schrieb:

Hallo Friedi,

kürzlich war eine ähnliche Anfrage:

http://www.ms-life.de/ms-community/diskussionsforum/beitraege/vorstellungsrunde/moin_moin-3/

Birgit

Hallo Birgit,
danke für deine schnelle Antwort. Habe den Link gelesen. Die Erfahrungen mit Zinbryta sind ja noch ziemlich frisch, das Medikament ist ja noch nicht so lange auf dem Markt. Muß ma die nächste Injektion in 4 Wochen abwarten, ob es mir danach wieder so schlecht geht. Werde euch auf dem Laufenden halten,
LG Friede 54
Verfasst am: 21. 01. 2017 [17:32]
susaen
Dabei seit: 24.01.2013
Beiträge: 891
Hi Friedi54,

Zinbryta gilt auch bei den meisten deutschen Neurologen als ein Reservemedikament.
Und hat fast die gleiche Indikation wie Tysabri und Gilenya.
http://www.kompetenznetz-multiplesklerose.de/wp-content/uploads/2016/11/KKNMS_Handbuch_Daclizumab_2016_webfrei.pdf

In den USA müssen mind. zwei andere Therapien versagt haben, bevor Zinbryta eingesetz werden darf. Das wurde von den deutschen Neurologen als Empfehlung übernommen, obwohl die Zulassung weiter gefasst ist.

Vieles dazu steht auf der DMSG Seite.
https://www.dmsg.de/multiple-sklerose-news/leben-mit-ms/zulassung-von-daclizumab-hyp-fuer-die-behandlung-der-schubfoermigen-multiplen-sklerose-erfolgt-in-de/

Denn das Nutzen-Wirkungs-Profil ist nicht so gut, wie bei anderen Therapien. Vor allem die Leber kann große Probleme machen.
Das ist auch Grund, warum es nach über 6 Monaten noch nicht so viele Anwender gibt.

Fieber, also auch Schüttelfrost, ist zudem eine häufige Nebenwirkung.

Grüße
susaen
Verfasst am: 26. 01. 2017 [10:23]
Kryptex
Dabei seit: 13.01.2017
Beiträge: 20
Hallo,
Ich hab am 16. das erste mal gespritz. Eine Woche später dachte ich, ich bekomme eine Erkältung, Dauernißen und etwas Halsschmerzen. Das war aber nach einem Tag wieder vorbei. Mehr NW hatte ich bis jetzt nicht...ich hoffe, dass bleibt so icon_smile.gif
Verfasst am: 26. 01. 2017 [11:34]
catherinab
Dabei seit: 28.01.2013
Beiträge: 9
Hallo,

ich möchte auch noch meine Erfahrungen mit Zinbryta mitteilen.

Ich habe vor 3 Wochen das 2 mal gespritzt. Nach dem ersten mal hatte ich immer wieder Hautausschläge, die sich aber schnell zurück gebildet haben. Und seitdem ich Zinbryta spritze hatte ich eigentlich durchweg Halsschmerzen. Seit einer Woche bin ich jetzt total erkältet. Hat zwar wahrscheinlich nicht unbedingt was mit dem Zinbryta zu tun aber mir wurde gesagt, dass man durch Zinbryta anfälliger ist für Erkältungen.

Wenn meine Blutwerte okay bleiben kann ich mit Zinbryta leben, obwohl ich meinem Tysabri schon hinterher trauer.
Beim Tysabri hatte ich in 6 Jahren einen Schub, ob das Zinbryta da mithalten kann glaube ich nicht.

Wünsche Dir weiterhin alles Gute
mucki
Verfasst am: 14. 02. 2017 [15:03]
Johanna25
Dabei seit: 14.02.2017
Beiträge: 13
Hallo ich habe schon 4 spritzen hinter mir. Brennt sie bei euch auch??
Die Nebenwirkungen sind bei mir die Pickel und fettende haut am Kopf.
Ich habe noch leichtes kribbeln in den Händen und Kopfschmerzen.
Natürlich habe ich wie viele andere, auch eine Erkältung die mich schafft.
Ich habe noch nicht viel erfahrung und kann nur sagen das es mir gut geht.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.2017 um 15:22.]
Verfasst am: 19. 02. 2017 [12:16]
Torsten
Dabei seit: 02.11.2016
Beiträge: 6
Hallo,

ich habe 4 Injektionen hinter mir. Die NW sind, wie bei allen beschrieben, gleich.Schüttelfrost, fieberähnliche Zustände... Das wird mit jeder Injektion weniger. Die NW beginnen zwischenzeitlich bereits 1 Stunde nach der Injektion, sind am gleichen Tag verschwunden und sehr, sehr viel flacher. Ich nehme mir am Tag der Injektion möglichst nichts vor (Home Office) und kann damit sehr gut umgehen. Die Blutwerte sind auf einem guten Weg. Ich hoffe das bleibt so.

VG
Torsten
Verfasst am: 23. 02. 2017 [08:48]
Kryptex
Dabei seit: 13.01.2017
Beiträge: 20
Hallo zusammen,

ich hatte am 16. meine 2. Injektion. Die Spritze selber find ich gut, dünne Nadel, kein brennen oder sonst was. Das war bei Betaferon und Cop ganz anders ....
Hautreaktionen hatte ich noch gar keine. Ich bekomme nach etwa einer Woche Halsschmerzen, die aber mittels "Dekotuch" nach 1 bis 2 Stunden verschwinden. So kann es bleiben.

Nach der ersten sind meine Lymphozyten gesunken (war der Grund, warum ich mit Tecfidera aufhören musst - 425) aber jetz wieder nach oben gegangen. Die Leberwerte sind auch OK. Für die Leber nehme ich Mariendiestelkapseln, die sollen die Leber schützen ..... schaun wir mal. Aber bei Tec. hat es funktioniert.

Einen schönen Tag euch allen icon_smile.gif
Verfasst am: 03. 03. 2017 [19:35]
Tina68
Dabei seit: 21.10.2013
Beiträge: 80
Hallo

Ich hatte am 17.Februar meine 3. Spritze und ich vertrage die Therapie besser als ich gedacht habe.
Ich habe 4-5 Tage nach der Spritze ein Fiebergefühl ohne Fieber zu haben, ich habe ein permanentes Halskratzen und meine Couperose kommt wieder stärker zum Vorschein.
Die Leukozythen sind gesunken, die Lymphozyten sind höher als ich sie unter Tecfidera jemals hatte. Die Leberwerte waren ok.
Ich hoffe das es so bleibt und das die Therapie wirkt.

Liebe Grüße, Tina




 

Jetzt Teilnehmen    Online Registrierung


Beachten Sie bitte die Nutzungsbedingungen des Forums.