Diskussionsforum

Derzeit sind Sie nicht eingeloggt und können keine eigenen Themen oder Kommentare veröffentlichen. Nehmen Sie jetzt teil:

Online Registrierung    Persönlicher Login

Thema mit vielen Antworten

Elektrorollstuhl oder E-Scooter

Autor Nachricht
Verfasst am: 30. 06. 2016 [22:15]
Rose66
Dabei seit: 31.05.2013
Beiträge: 3401
Hallo Thommy

Die KK hat nur meinen Rolli mit E-fix bezahlt, den Skooter hab ich selbst gekauft.

Damit kann ich hier im Ort rumfahren, mit Rollstuhl mußt du ja auf Gehwegen fahren.

Meiner fährt 6 km, braucht kein Nummernschild und keine Versicherung.

Zwischen den Regalen im dm und größeren Supermärkten klappt das gut.

vielleicht konnte ich dir helfen.

Gute Nacht

LG Marlis





Verfasst am: 01. 07. 2016 [00:38]
Thommy
Themenersteller
Dabei seit: 08.05.2016
Beiträge: 16
Ja, super Marlis! Das sind genau die Informationen, die Ich brauche. Wenn Ich die Bilder von E-Mobilen im

Internet sehe, dann haben die ja immer nur so einen winzigen Korb vorne dran, wo nicht viel reinpasst. Ich hatte

geplant

(Zur Zeit wohne ich übergangsweise wieder bei meinen Eltern, aber warte darauf, dass Mir ein Angebot für eine

Rollstuhlgerechte Wohnung gemacht wird, die mir anerkannt wurde), dass ich für große Einkäufe die Hilfe von

der DMSG in Anspruch und kleine Einkäufe dann zwischendurch erledige. Wie machst Du bzw. wie machen

andere Leute hier ihre Einkäufe? LG Thommy





Verfasst am: 01. 07. 2016 [12:37]
Rose66
Dabei seit: 31.05.2013
Beiträge: 3401
Hallo Thommy

Schön, daß ich dir ein bisschen helfen konnte.

Einen Skooter kannst du auch gebraucht kaufen, ich hab das gemacht und bin zufrieden.

Mein Korb vorne ist immer sehr voll wenn ich einkaufen fahre, mit der Zeit entwickelt man

immer neue Strategien wie es noch besser klappt dieses oder jenes noch zusätzlich mitzunehmen.

Am Lenkrad einen Beutel oder zwischen den Füßen. Das mußt du für dich rausfinden.

Geht aber alles gut. Ich habe aber einen Mann der die großen Einkäufe erledigt.

Wenn ich den nicht hätte, würde ich eben jeden Tag einkaufen fahren. So hat man eben

frische Luft und vor allendingen kommt man unter Leute. Weiß ja nicht wo du wohnst,

aber es gibt überall hilfsbereite Menschen die dir beim Einkauf helfen da wo du nicht

drankommst.

Ich wünsche dir ,daß alles so klappt und drück die Daumen für die Wohnung.

LG Marlis
Verfasst am: 01. 07. 2016 [13:39]
Thommy
Themenersteller
Dabei seit: 08.05.2016
Beiträge: 16
Auf jeden Fall konntest Du helfen, Marlis!

Eine letzte Frage hätte Ich noch. Musst Du für dieses gebrauchte E-Mobil denn viele Wartungskosten aufbringen?

Und beteiligt sich ggf. die KK daran, weil Du es ja privat und gebraucht besorgt hast. Ich glaube, dass das dann

meine wichtigsten Fragen gewesen wären. icon_smile.gif

Vielen Dank nochmal an Dich und auch an alle Anderen


P.S.: Ganz bestimmt war das nicht das letzte mal, dass Ich hier eine Frage poste icon_wink.gif
Verfasst am: 01. 07. 2016 [15:50]
Rose66
Dabei seit: 31.05.2013
Beiträge: 3401
Wartungskosten hab ich keine, KK macht da gar nichts, nur beim Rolli wenn das repariert

werden muß und beim Rollator

Strom wird ein bisschen teurer, wegen aufladen an der Steckdose.

Ansonsten nur ein bisschen Pflege (Staub Spinnweben usw.) meiner steht draußen auf

der überdachten Terrasse, hab da auch einen Rollatorständer dran, für KG zum reingehen.

Oder wenn ich ihn woanders ( Besuche mache) brauche, zu Hause muß ich ja auch mit

Rollator laufen, ohne geht gar nichts.

Du bist jederzeit willkommen hier, auch um sich nur zu unterhalten.

LG Marlis
Verfasst am: 01. 07. 2016 [16:27]
Thommy
Themenersteller
Dabei seit: 08.05.2016
Beiträge: 16
Ok Marlis,

Mach Ich bestimmt! Wo wird denn hier im Forum üblicherweise gequatscht?

Auf jeden Fall kann Ich mit den Infos jetzt erstmal weiterplanen, das war wirklich total wichtig für Mich!

LG Thommy
Verfasst am: 01. 07. 2016 [21:00]
Rose66
Dabei seit: 31.05.2013
Beiträge: 3401
Unter "Alle Themen " Tagesecho
Verfasst am: 03. 07. 2016 [19:16]
susaen
Dabei seit: 24.01.2013
Beiträge: 891
Hi Thommy,

beim Scooter solltest du noch bedenken, dass die in immer mehr Bussen, teilweise auch Straßenbahnen, U-Bahnen... nicht mehr mitgenommen werden.

Einige Verkehrsverbünde schließen die aus, andere geben max. Maße und Gewichte an. So dass es da auch zu Problemen kommen kann.

Und ich habe schon die ersten Supermärkte gesehen, da sind die auch nicht mehr erlaubt.
In anderen Geschäften sieht man das auch immer öfters.

Von daher, solltest du dich lieber über einen E-Rolli informieren.

Grüße
susaen
Verfasst am: 04. 07. 2016 [13:06]
Thommy
Themenersteller
Dabei seit: 08.05.2016
Beiträge: 16
Hi Susaen,

Vielen Dank für deine Anmerkung. Es gibt wirklich eine Menge gegeneinander abzuwägen. Mein Zwillingsbruder

(eineiig, gesund) arbeitet beim HVV in der Rechtsabteilung und hat Mir davon abgeraten, überhaupt mit Bussen

zu planen. Er sagt, dass er Unfälle zu bearbeiten gehabt hätte, die man nicht gesehen haben will und dass das

immer so eine Glückslotterie hier sei, ob der Bus genug Platz für einen hätte (Ob Rolli oder Scooter). Das U-

und

S-Bahnnetz hier in Hamburg (Ich weiß nicht, von wo Du bist) hätte den gesertzlichen Auftrag bekommen, alles

behindertengerecht auszubauen und Ich solle Mich daher darauf fokussieren.

Was den Supermarkt angeht: Ich kann Mir garnicht vorstellen, wie Ich mit einem Rolli Einkäufe transportieren

könnte und tendiere deshalb zu einem Scooter. Demnächst kommt bei Mir einer vom Sanitätsshop vorbei und

berät Mich. Mal gucken was der so dazu sagt.

P.S: Zur Info: Vielleicht gibt es hier ja ein paar Hamburger. Laut meinem Bruder soll die Entscheidung darüber,

welche Gefährte genau hier mit dem Bus mitgenommen werden dürfen, noch einige Zeit auf sich warten lassen

(Hab auch mal Jura studiert und mit "einiger Zeit" ist auch wirklich "einige Zeit" gemeint)

LG Thommy




 

Jetzt Teilnehmen    Online Registrierung


Beachten Sie bitte die Nutzungsbedingungen des Forums.