Expertenforum für Fragen rund um Multiple Sklerose

Derzeit sind Sie nicht eingeloggt und können keine eigenen Fragen stellen. Nehmen Sie jetzt teil:

Online Registrierung    Persönlicher Login

Thema ohne neue Antworten

MS

Autor Nachricht
Verfasst am: 06. 12. 2017 [09:40]
meypi
Themenersteller
Dabei seit: 06.12.2017
Beiträge: 2
Hallo Expertenteam,
meine Tochter hat vor 10 Jahren die Diagnose MS bekommen, mit 17, und rutschte in die Fingolimod Studie. Darunter hatte sie aber immer noch neue Herde, 2-3 pro Jahr, weshalb auf Rebif umgestellt wurde. Auch darunter war sie nicht frei von Herden. Keine Schübe, aber immer neue Läsionen. Sie wechselte daraufhin zu Fumarsäure. Darunter hatte sie nun sechs neue Läsionen in einem Jahr.
Sie ist JCV positiv und möchte daher Tysabri nicht nehmen. Der Antrag bei der Krankenkasse auf Ocrelizumab ist abgelehnt worden, da es nicht auf der Spezialitätenliste in der Schweiz steht. (Sie lebt dort). Auch Rituximab steht nicht auf der Liste.
Was kann sie jetzt noch machen?
Sie hat Ende Oktober die Fumarsäure abgesetzt und eine Cortisontherapie angeschlossen. Seither ist sie ohne Medikation.
Ich wäre Ihnen für eine schnelle Antwort dankbar.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.2017 um 09:44.]
Verfasst am: 06. 12. 2017 [11:26]
MS-Service-Center-Team
Dabei seit: 25.01.2013
Beiträge: 610
Ich gehe davon aus, dass Ihre Tochter eine schubförmige MS hat. Bei hoher Erkrankungsaktivität trotz Immuntherapien, wäre in Deutschland das Alemtuzumab eine Alternative, wenn Natalizumab wegen pos JCV Index nicht gegeben werden soll. Ihre Tochter müßte über diese Therapie mit 5 jährigem regelmäßigem Monitoring ausführlich aufgeklärt werden. In Einzelfällen geben wir in Deutschland auch off label Rituximab.

Mit besten Grüßen

Prof Sindern
Verfasst am: 07. 12. 2017 [09:50]
meypi
Themenersteller
Dabei seit: 06.12.2017
Beiträge: 2
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Möglicherweise wird meine Tochter die Rituximabinfusion erst einmal aus eigener Tasche bezahlen, um für das Widerspruchsverfahren mehr Zeit zu haben und noch andere Möglichkeiten auszuloten.

Viele Grüße
meypi

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.2017 um 09:50.]




 

Jetzt Frage stellen

 

Beachten Sie bitte die Nutzungsbedingungen des Forums.