Dabeibleiben

Nur Medikamente, die genommen werden, können auch wirken

Es klingt ganz selbstverständlich, was die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in einem Bericht zu chronischen Erkrankungen formuliert hatte: „Medikamente werden nicht wirken, wenn sie nicht genommen werden.“ Tatsächlich halten nach Schätzungen der WHO nur etwa 50 % aller chronisch erkrankten Menschen ihre Therapien so ein, wie es ihnen vom Arzt empfohlen wird. Dies gilt auch für die Therapie der Multiplen Sklerose. Obwohl hier mittlerweile geeignete Behandlungsverfahren zur Verfügung stehen, die helfen können, den Krankheitsverlauf langfristig günstig zu beeinflussen. Vorausgesetzt sie werden regelmäßig und konsequent angewendet.