MS News

Buntes Osterglück: So wird’s ein zauberhaftes Familienfest!

29.03.2018

Sie möchten einen Osterbrunch ausrichten, befürchten aber, dass es für Sie als MS-Betroffener zu anstrengend sein könnte? Keine Sorge, wir haben ein paar Tipps!

Zusammen vorbereiten, backen und dekorieren

Laden Sie zum Brunch ein? Übernehmen Sie sich hierbei nicht. Damit Sie sich die Arbeit erleichtern und nicht alles alleine vorbereiten müssen, fragen Sie liebe Freunde und Familienangehörige, ob sie Ihnen helfen. Dann können Sie auch zwischendurch mal Pause machen und verschnaufen – derweil die österlichen Vorbereitungen trotzdem weiterlaufen! Und: Teilen Sie die Aufgaben vorher auf! Jeder bringt etwas mit zum Osterbrunch. Das ist für Sie eine Erleichterung. Das Dekorieren können Sie zusammen machen. Schnell und einfach, aber wirkungsvoll: bunte Sträuße! Frühlingsboten wie Tulpen und Narzissen sorgen für gute Laune.

MS und Osterbrunch: einfach, lecker und gesund

Wir haben Rezepte, die leicht nachzumachen sind, gut schmecken und nicht schwer im Magen liegen – Ideen für Ihren Osterbrunch:

Rührei-Muffins: Die saftigen Snacks sind superschnell fertig, lassen sich aber auch sehr gut vorbereiten und schmecken sogar kalt! So wird’s gemacht: Eier in einer Schüssel verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Schinken, Schnittlauch und nach Belieben geriebenen Käse in die Mulden einer gefetteten Muffinform geben. Eiermasse darüber gießen und Muffins im vorgeheizten Backofen bei 180°C circa 20 Minuten stocken lassen. Tipp: Variieren Sie die Zutaten für die Rührei-Muffins nach Belieben. Zum Beispiel können Sie auch gewürfelte Paprika, Zwiebeln oder Speck für die Zubereitung verwenden – für die vegetarische Variante einfach Schinken oder Speck weglassen. Eine tolle Variante ist auch die Kombination von Blattspinat und Feta.
Zutaten für 6 Muffins: 10 Eier, Salz und Pfeffer, eine Handvoll gewürfelter Kochschinken, eine Handvoll gehackter Schnittlauch, nach Belieben eine Handvoll geriebener Käse, Fett für die Muffinform.

Gefüllte Eier mit Speck oder Zwiebel-Zucchini-Mix: Der Party-Klassiker darf auf dem Osterbuffet natürlich nicht fehlen! Wir servieren die gefüllten Eier entweder herzhaft mit Speck und Käse oder aber als leichtere Variante mit Zwiebeln- und Zucchini-Stückchen. So wird’s gemacht: Eier halbieren und mit einem Löffel das Eigelb herauslösen. In einer Schüssel Eigelb, Schmand, Speckwürfel (alternativ mit kleinen Zwiebel-Zucchini-Stückchen), Schnittlauch und Käse mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen, nach Belieben abschmecken. Masse in einen Spritzbeutel füllen und in die ausgehölten Eierhälften füllen. Mit Paprikapulver bestreut servieren. Tipp: Mögen Sie es pikant? Verfeinern Sie die Eigelbmasse mit gehackten Chilis oder Cayennepfeffer.
Zutaten für 24 Stück: 12 hartgekochte Eier, ein Becher Schmand (200 g), 100 g gebratene Speckwürfel oder gebratene Zwiebeln und Zucchini, eine Handvoll gehackter Schnittlauch, 50 g geriebener Käse (zum Beispiel Cheddar), Salz und Pfeffer, Paprikapulver zum Bestreuen.

Ei-Catcher: Ostereier mal anders verzieren!

Keine Frage, für Groß und Klein ist die Osterkörbchen- und Eiersuche das unangefochtene Highlight der Feiertage. Und schöne bunte Eier will doch jeder an Ostern! Unsere Verzier-Tipps zum Nachmachen:

Shades of Green: Grün, grün, grün sind alle meine Eier! Um verschiedene Farbnuancen zu zaubern, variieren Sie zum Beispiel die Minuten, die Sie die Eier im bunten Bad belassen – oder geben Sie mehr oder weniger Wasser hinzu. Zusätzliche Farbeffekte erzielen Sie zudem, indem Sie Eier mit sowohl weißer als auch brauner Schale einfärben.

Gut gewickelt: Gelingt garantiert ohne Kleckern: Anstatt beim Verzieren der Eier mit Farbe zu hantieren, nutzen Sie doch einfach auch mal die anderen Utensilien in Ihrer Bastelschublade. Wickeln Sie die Eier zum Beispiel in glänzende Folie ein. Wer ein bisschen mehr Geduld mitbringt, umwickelt das Ei mit buntem Stickgarn oder Wolle. Den Kleber nicht vergessen!

 

 

 

 

ALL-GER-1095