MS News

Geh’ deinen Weg – den Weg mit MS

29.05.2017

Wer sich mit MS befasst, kann immer wieder feststellen, dass kein Krankheitsverlauf wie der andere ist. Trotz der unterschiedlichen Symptome und Verläufe gibt es jedoch Gemeinsamkeiten, aus denen sich ein Weg mit der Erkrankung abzeichnen lässt. Dieser ist bestimmt von Höhen und Tiefen, von Phasen gesundheitlicher Stabilität oder Krankheitsaktivität. Ziel aller Unterstützungsangebote für Patienten ist es, sie auf ihrem individuellen Weg zu begleiten, damit diese ihre gewohnte Lebensqualität möglichst lange beibehalten und auf Veränderungen aktiv reagieren können.

Der oben gezeigte Weg kann der eigenen Standortbestimmung und Orientierung dienen. In jeder Phase des Krankheitsverlaufs stehen unterschiedlichen Themen im Vordergrund, stellen sich andere Herausforderungen für Patienten und medizinisches Fachpersonal. Doch, egal mit welchen Herausforderungen sich der Patient befasst – das Therapieziel heißt immer „NEDA“, also keine Anzeichen von Krankheitsaktivität (No Evicence of Disease Activity). Angestrebt wird:

• Kein Schub
• Kein Fortschreiten der Behinderung
• Keine erkennbaren Entzündungsherde im MRT

 

Gut informiert – sicherer im Umgang mit der MS

In jeder Phase, in jeder Lebenssituation benötigt der Patient ein speziell
zugeschnittenes Informationsangebot. Nach der Diagnosestellung wünschen sich viele Patienten grundlegende Informationen zur Erkrankung. Später suchen sie vielleicht nach Tipps oder konkreten Hilfestellungen, um den Alltag mit MS besser zu meistern und eventuell auftretenden Problemen zu begegnen. Mit einer aktuellen Broschürenreihe erhalten Patienten genau die Informationen, die für sie in ihrer aktuellen Situation nützlich sind. Die Broschüren gibt es als Download unter www.MS-life.de/ms-service/broschuerendownload.

 

 

 

 

 

 

 

ALL-GER-0698