MS News

Partner gesucht!

19.05.2017

Sie sind Single und wünschen sich eine feste Beziehung? Vielleicht haben Sie schon einige Dates hinter sich, aber bisher ohne Erfolg? Das ist nicht ungewöhnlich und hat nicht unbedingt etwas mit Ihrer MS zu tun. Aber was auch immer im Einzelfall der Grund ist, lassen Sie sich nicht entmutigen.

Selbst wenn sich vielleicht manche Menschen von Ihrer Diagnose abschrecken lassen, gibt es viele andere, die damit wie selbstverständlich umgehen können. Machen Sie sich immer wieder klar: Sie sind mehr als nur Ihre MS. Sie haben einem Partner viel zu bieten und das wird der oder die „Richtige“ auch erkennen, wenn Sie sich begegnen.

Patienten mit chronischer Erkrankung berichten, dass es eine gute Idee sein kann, bei der ersten Verabredung noch nicht über die MS-Erkrankung zu sprechen. Hier darf ein erstes Kennenlernen im Vordergrund stehen. Finden Sie in Ruhe heraus, ob Sie sich sympathisch sind und sich wiedersehen möchten. Wenn sich dann nach ein paar Treffen Gefühle für den Anderen einstellen und Sie sich mehr Nähe und Zeit mit ihm wünschen, ist es an der Zeit, Ihre Erkrankung ehrlich anzusprechen und zu erläutern. Bringt Ihr Gegenüber Ihnen die gleichen Gefühle entgegen, wird die MS daran nichts ändern. Braucht es erst einmal etwas Zeit, um in Ruhe über die Situation nachzudenken, bleiben Sie offen für Fragen.

Halten Sie aus Angst vor der Reaktion zu lange mit Ihrer Erkrankung hinterm Berg, laufen Sie Gefahr, in jemanden zu investieren, der sich erst viel später als der falsche Partner herausstellt. Auch die Enttäuschung ist dann wahrscheinlich größer. Ihr zukünftiger Partner hat es verdient, dass Sie ehrlich zu ihm sind. Weiß Ihr Partner frühzeitig von Ihrer MS und was sie bedeutet, ist er darüber informiert, was auf ihn zukommen kann – die beste Voraussetzung dafür, dass er Ihnen auch in Zukunft gern beisteht, wenn es Ihnen schlechter gehen sollte. Was die Zukunft bringt, ist durch die MS zwar schwerer vorhersehbar, doch Ungewissheit gibt es in jeder Partnerschaft – ob mit oder ohne MS. Bleiben Sie mutig und erzwingen Sie nichts!

 

Wege für die Partnersuche

- Besuchen Sie eine der regionalen Kontaktgruppen von AMSEL oder der DMSG Landesverbände.
- Auch im Internet können Sie sich nach einem Partner umschauen. Neben den bekannten Single-Börsen gibt es Portale speziell für chronisch Kranke und Menschen mit Behinderung, wie z. B. Gleichklang.de, oder Handicap Love. Einen Überblick über weitere Partnerbörsen finden Sie hier.
- In sozialen Netzwerken gibt es auch Gruppen für MS-Patienten, z. B. hier.
- Auch in einem MS-Forum (z. B. auf www.ms-life.de) können Sie neue Kontakte knüpfen. Vielleicht stellen Sie sich dort einmal als Single auf Partnersuche vor.

 

Referenzen und weiterführende Informationen:

http://www.amsel.de/beratung/index.php?w3pid=beratung&kategorie=expertenchat&kategorie2=chatprotokolle&anr=559 (Zugriff: 14.02.2017)

http://www.amsel.de/multiple-sklerose-news/index.php?kategorie=ausdemlandesverband&cnr=13&anr=412 (Zugriff: 14.02.2017)

https://www.dmsg.de/dmsg-bundesverband/landesverbaende/ (Zugriff: 14.02.2017)

http://www.gleichklang.de/  (Zugriff: 09.03.2017)

https://www.handicap-love.de/ (Zugriff: 09.03.2017)

http://www.singleboersen-vergleich.de/spezial-singleboersen-3-behinderte-singles-kranke-singles.htm (Zugriff: 09.03.2017)

https://www.facebook.com/groups/wir.haben.die.kraft (Zugriff: 09.03.2017)

 

 

 

 

ALL-GER-0722