MS News

So erkläre ich dem Arzt meine Beschwerden

16.03.2017

So mancher Patient fühlt sich vom Arzt nicht richtig verstanden. Ein möglicher Grund ist, dass es oft schwerfällt, innerhalb weniger Minuten ihre gesundheitlichen Probleme gegenüber dem Arzt eindeutig zu beschreiben. Doch mit ein wenig Vorbereitung auf solche Gespräche können Patienten einiges dazu beitragen, dass ihre Beschwerden richtig verstanden und optimal behandelt werden können.

Mit den richtigen Worten gesundheitliche Beschwerden in kurzer Zeit möglichst knapp und präzise zu beschreiben, kann eine Herausforderung für den Patienten sein. Um nach einem Arztbesuch nicht das Gefühl zu haben, die gesundheitlichen Probleme nur vage geschildert zu haben, sollte das Gespräch mit dem Arzt im Vorfeld gut vorbereitet werden. Wir haben eine Checkliste zusammengestellt, die Ihnen helfen soll, solche Gespräche optimal vorzubereiten:

1.    Schildern Sie immer zuerst Ihr größtes gesundheitliches Problem, auch wenn etwas peinlich sein könnte. Wenn Sie beispielsweise unter extremen Rückenschmerzen leiden und nur ab und zu auch Beschwerden im Schulterbereich haben, dann nennen Sie die Rückenschmerzen als Erstes. Machen Sie also nicht den Fehler mit Ihrem „kleinsten“ Problem anzufangen.

2.    Lokalisieren Sie mit Ihren Fingern möglichst genau die Stelle, an der Sie Beschwerden haben. Wenn Ihnen der Rücken schmerzt, zeigen Sie ihrem Arzt in welchem Bereich die Schmerzen auftreten. Wenn dieser Schmerz ausstrahlt, dann zeigen Sie auch, in welche Richtung er das tut.

3.    Erklären Sie Ihrem Arzt, wie stark sich die Beschwerden bemerkbar machen. Hilfreich ist hierfür, wenn Sie die Intensität der Beschwerden – egal ob Schmerzen oder Bewegungsbeeinträchtigungen – auf einer Skala von 0 (gar nichts) bis 10 (sehr schlimm) einordnen.

4.    Versuchen Sie, mit Ihren eigenen Worten zu beschreiben, wie sich die Beschwerden für Sie anfühlen: Haben Sie beispielsweise pochende, drückende oder stechende Schmerzen?

5.    Nennen Sie jetzt auch zusätzlich auftretende Beschwerden. Für die Diagnosestellung ist dies für den Arzt oft entscheidend: Wenn Ihre Rückenschmerzen gelegentlich von einem Kribbeln im Bein begleitet werden, dann könnte diese Information für die korrekte Diagnose entscheidend sein.

6.    Schildern Sie auch kurz die Begleitumstände Ihrer Beschwerden bei einem typischen Tagesverlauf: Was macht Ihr gesundheitliches Problem besser, was verschlimmert es? Für den Arzt ist es wichtig zu wissen, durch welche Begleitumstände, wie zum Beispiel körperliche Anstrengung oder Stress, die Beschwerden zunehmen.

7.    Rekonstruieren Sie möglichst genau, zu welchem Zeitpunkt Ihre momentanen Beschwerden das erste Mal aufgetreten sind. Unter Umständen können Sie sich auch an den Auslöser erinnern.

8.    Versuchen Sie sich zu erinnern, ob Ihre aktuellen Beschwerden schon einmal auftraten und Sie deshalb in Behandlung waren. Falls ja, schildern Sie kurz, was der Arzt damals gesagt und/oder diagnostiziert hat und wie möglicherweise behandelt wurde. Sollten Sie Unterlagen wie Arztbriefe oder Röntgenbilder besitzen, nehmen Sie diese zum Arztbesuch mit.

Mittlerweile recherchieren viele Patienten bereits im Vorfeld ihres Arzttermins im Internet, mit welcher Erkrankung ihre momentanen Beschwerden zusammenhängen könnten. Grundsätzlich ist dagegen nichts einzuwenden, allerdings sollten Sie vermeiden, gegenüber Ihrem Arzt so zu tun, als stünde die Diagnose schon fest. Schildern Sie zuerst nach den oben aufgelisteten Punkten Ihre aktuellen Beschwerden und stellen Sie dann die Frage, was Ihr Arzt von den Informationen hält, die Sie herausgefunden haben. Und fragen Sie immer nach, wenn Ihnen im Gespräch etwas unklar ist: Es geht um Ihre Gesundheit.

 

Referenzen und weiterführende Informationen:

https://portale.aok.de/entscheidungshilfen/patientenrechte-arzt-checkliste-15853.php (Zugriff:11.01.2017)

http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Arztbesuch-Tipps/Tipps/ (Zugriff:11.01.2017)

https://www.tk.de/centaurus/servlet/contentblob/33698/Datei/179455/Vorbereitungsbogen.pdf (Zugriff:11.01.2017)
 

 

 

 

 

ALL-GER-0711