Tipps und Hinweise für den Arzttermin

© Neustockimages/iStockphoto

Das Gespräch mit Ihrem Arzt

Je mehr Sie über die Multiple Sklerose wissen und je besser Sie diese verstehen, desto einfacher wird es, sich über eine geeignete Therapie ein Bild zu machen. Hier finden Sie eine umfassende Hilfestellung, um sich auf Ihr Gespräch vorzubereiten.

Vorbereiten

Bereiten Sie sich auf den Arzttermin vor wie auf einen wichtigen Geschäftstermin. Notieren Sie Ihre Fragen und Diskussionspunkte. Formulieren Sie sie knapp und präzise. Priorisieren Sie die Diskussionspunkte und überlegen Sie, wie viel Zeit die einzelnen Punkte erfordern werden. Beginnen Sie das Gespräch mit dem Punkt, der Ihnen am wichtigsten ist.

Unterstützung

Nehmen Sie gegebenenfalls jemanden aus der Familie oder dem Freundeskreis mit, der Ihnen bei der Beschreibung von Symptomen helfen kann. Oftmals nimmt das Umfeld Veränderungen wahr, zum Beispiel bei bestimmten Bewegungen, die Ihnen selbst noch nicht aufgefallen sind.

Notizen

Notieren Sie sich die Empfehlungen und Anweisungen des Arztes. Stellen Sie sicher, dass Sie den Arzt richtig verstanden haben. Scheuen Sie sich nicht, gegebenenfalls nachzufragen.

Sammeln

Sammeln und notieren Sie laufend Fragen und Diskussionspunkte, die Sie mit Ihrem Arzt besprechen möchten. Legen Sie dazu ein Heft, Tagebuch oder Kalender an. Stellen Sie zu jedem der Punkte die wichtigsten Beobachtungen kurz und präzise zusammen, zum Beispiel, unter welchen Umständen treten welche Beschwerden auf.

Sicherstellen

Stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, welche Dosierung von Medikamenten der Arzt Ihnen empfiehlt. Notieren Sie in Ihrem Tagebuch die Einnahme von Medikamenten (Welche Uhrzeit?, Nüchtern, vor oder nach der Mahlzeit?, Wann vergessen?).

Überlegen

Überlegen Sie, welche Unterlagen Sie für das Arztgespräch benötigen. Legen Sie sich die Unterlagen schon am Vorabend zurecht (Ihre Notizen, Versicherungskarte der Krankenkasse, Überweisung).