Alle MS-relevanten Ämter im Überblick

© froxx/Fotolia

Welches Amt ist für welche Leistungen zuständig?

Damit Sozialleistungen und Hilfen möglichst einfach und direkt in Anspruch genommen werden können, ist es hilfreich, die für MS-Patienten wichtigsten Angebote und Aufgaben der entsprechenden Leistungsträger und Ämter zu kennen.

Alle Ämter sind verpflichtet, umfassend aufzuklären und Auskunft zu geben. MS-Patienten sollten nicht nach einzelnen Leistungen fragen, sondern danach, welche Leistungen ihnen insgesamt zustehen. Es sollte darauf geachtet werden, dass Auskünfte und Entscheidungen von Ämtern schriftlich erfolgen.

Nachfolgend findet sich eine Kurzbeschreibung der verschiedenen Ämter und Leistungsträger in alphabetischer Reihenfolge.

  • Agentur für ArbeitOpen or Close
    • Berufliche Integration von Schwerbehinderten
    • Beratung von Arbeitgebern hinsichtlich eines behindertengerechten Arbeitsplatzes
    • Ärztlicher Dienst
    • Arbeitslosengeld
    • Grundsicherung für Arbeitssuchende (Hartz IV)
    • Beratung über die in Frage kommenden Hilfen, die sich teilweise überschneiden
    • Deutsche Rentenversicherung
    • Medizinische Rehabilitation
    • Anschlussheilbehandlung
    • Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (berufliche Reha)
    • Klärung des persönlichen Versicherungskontos
    • Erteilung einer Erwerbsminderungsrente (teilweise oder voll)
    • KFZ-Umbauten oder Neufahrzeug für Berufstätige
    • Ergänzende Leistungen bei Reha: Fahrkostenerstattung, Haushaltshilfe
  • IntegrationsamtOpen or Close

    Das Hauptziel des Integrationsamtes ist die Eingliederung schwerbehinderter Menschen in die Arbeitswelt. Dabei helfen die Mitarbeiter den Betroffenen nicht nur, eine Arbeit zu finden, sondern kümmern sich auch um den möglichst langfristigen Erhalt des Arbeitsplatzes. Im Falle einer Kündigung muss das Integrationsamt als zuständige Regulierungsbehörde informiert werden. Ohne Zustimmung des Integrationsamtes ist die Kündigung unwirksam.

    Um diesen Zielen gerecht zu werden, übernimmt das Integrationsamt folgende Aufgaben:

    • Schulung und Bildungsmaßnahmen für Schwerbehinderte
    • Begleitende Hilfe im Arbeitsleben
    • Kümmert sich um den besonderen Kündigungsschutz für Schwerbehinderte
    • Ansprechpartner für behindertengerechten Arbeitsplatz (Arbeitgeber und Arbeitnehmer)
    • Behindertengerechte Umbauten für die Wohnung und das Kraftfahrzeug
    • Beschaffung und Umzug in eine behindertengerechte Wohnung
    • Hilfe bei Darlehen oder Zuschüsse zur wirtschaftlichen Selbstständigkeit
    • Psychosoziale Betreuung unter Beteiligung von Integrationsfachdiensten
  • KrankenkasseOpen or Close
    • Übernimmt die medizinische Versorgung
    • Anlaufstelle für Pflegeversicherung
    • Übernahme der Kosten für Rollstühle und Gehhilfen
    • Krankengeld
    • Für Nichtberufstätige: Umbaufinanzierung der Wohnung
    • Krankenhauspflege
    • Häusliche Krankenpflege und Haushaltshilfe


    Der medizinische Dienst der gesetzlichen Krankenversicherung ist zuständig für die medizinische Begutachtung und Beratung; er erstellt unter anderem das Gutachten zur Bewertung und Einstufung der Pflegestufe

  • PflegekasseOpen or Close
    • Pflegegeld, Pflegesachleistungen, Kombinationsleistung
    • Zusätzliche Leistungen (Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege, teilstationäre Pflege)
    • Technische Hilfsmittel und Pflegehilfsmittel
    • Pflegekurse für Angehörige und ehrenamtliche Pflegepersonen
    • Vollstationäre Pflege
    • Pflege im Ausland
  • ServicestellenOpen or Close

    Die Rehabilitationsträger wie Rentenversicherung, Krankenkasse, Agentur für Arbeit, haben gemeinsame Servicestellen eingerichtet. An sie kann sich jeder wenden, der eine berufliche oder medizinische Rehabilitation benötigt.

  • SozialamtOpen or Close

    Menschen, die sich nicht mehr selber helfen können und erforderliche Hilfen weder von Angehörigen noch anderen Trägern von Sozialleistungen erhalten, bekommen die Hilfe vom Sozialamt. Gewährt werden

    • Hilfen in besonderen Lebenslagen (HbL), wie beispielsweise Hilfe zum Aufbau oder zur Sicherung der Lebensgrundlage, Hilfe zur Pflege, Hilfe zur Weiterführung des Haushaltes und anderes mehr
    • Eingliederungshilfen für behinderte Menschen, wie beispielsweise Leistungen zur medizinischen Rehabilitation, Versorgung mit orthopädischen Hilfsmitteln, Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben und anderes mehr
  • VersorgungsamtOpen or Close

    Die Beantragung des Schwerbehindertenausweises muss beim Versorgungsamt erfolgen. Das Versorgungsamt übernimmt die folgenden Aufgaben:

    • Prüfung des Anspruchs, Bewertung gesundheitlicher Beeinträchtigungen
    • Erteilung eines Schwerbehindertenstatus und Ausstellung des entsprechenden Ausweises.